FDP Glinde

Straßenreinigung – nur teurer, nicht besser?

Im Rathaus hat sich die Verwaltung zuletzt mit dem Thema Straßenreinigung in Glinde befasst. Das Ergebnis: die Gebühren für Haushalte sollten um teilweise über 500% steigen. Von einer Verbesserung der Leistung war allerdings keine Rede.

Dieses Vorhaben hat die FDP Glinde verhindern können. Auch wir bestreiten nicht die Notwendigkeit einer Gebührenerhöhung. Sie muss jedoch angemessen ausfallen, und vor allem muss sie einhergehen mit einer Lösung für die derzeitigen Probleme.

Denn es erreichen uns immer wieder Beschwerden von Bürgerinnen und Bürgern, dass ihre Straßen kaum gereinigt werden, was dann schnell zu rutschigen Oberflächen und verstopften Gullis führen kann.

Zum Artikel

Suck’sche Kate: Einladung zum Dialog

Die Suck’sche Kate – kaufen oder nicht kaufen?

Die Zukunft des Baudenkmals hier bei uns im Ort ist umstritten und hochriskant. Für uns ist ein durchdachtes Nutzungskonzept Bedingung für einen Kauf – und für Sie?

Wir befürchten sonst ein Millionengrab – Sie auch?

Welche wichtigen Aspekte wurden Ihrer Meinung nach noch gar nicht betrachtet?

Besuchen Sie uns an unserem Zuhör-Stand. Wir stehen am Samstag, den 19.11. ab 9 Uhr in der Passage am Glinder Markt und freuen uns auf den Dialog mit den Bürgerinnen und Bürgern von Glinde. Ihr Feedback halten wir auf unserer Themenwand fest.

Zum Artikel

Suck’sche Kate: FDP befürchtet Millionengrab

Sucksche Kate Glinde im Oktober 2022

Die FDP Glinde bekennt sich zu Erhalt und Pflege wichtiger Baudenkmäler. Diese tragen zur kulturellen Identität unserer Stadt bei. Im Fall der Suck’schen Kate gab es 2012 die Chance, dieses Baudenkmal zu vertretbaren Kosten in städtisches Eigentum zu überführen. Das wurde seinerzeit von einer schwarz-grünen Mehrheit in der Stadtvertretung abgelehnt.

Zum Artikel

FDP bringt Änderung der Baumschutzsatzung in die Stadtvertretung

Daniela Andersch

Städtischer Klimaschutz ist ein vorrangiges Ziel der FDP Glinde. Deswegen möchten wir möglichst viele Baumpflanzungen in Glinde, auf öffentlichem und privatem Grund.

Der aktuellen Glinder Baumschutzsatzung stehen wir kritisch gegenüber. Sie ist zu bürokratisch und setzt nicht die richtigen Anreize. Wir unterstützen daher die Initiative der Verwaltung, sie zu ändern und damit sowohl die Bürgerinnen und Bürger Glindes als auch die Verwaltung zu entlasten.

Zum Artikel